Okt 032014
 

Hallo Welt!

Hier zeige ich Euch meine Resteverwertung 🙂
Aus alten Jeanshosen habe ich nach dem Schnitt „SYLT“ von Anja MĂŒssig (www.schnittreif.de) eine flotte Jacke gepatched.

?????????????????????????????    ?????????????????????????????

Die alten Hosentaschen haben einen neuen Platz als Jackentaschen gefunden.
FĂŒr den „Romantik-Faktor“ habe ich eine Rosen-Borte aufgenĂ€ht und Knoten-Knöpfe auf die Schulterriegel genĂ€ht.

?????????????????????????????  ?????????????????????????????

Die perfekte „Übergangsjacke“. Auch wenn mein Mann behauptet so was braucht kein Mensch 🙂

 

Liebe GrĂŒĂŸe

Kerstin

Aug 282014
 

Hi!

Heute gibts eine „Jacky“ zu bestaunen – aus dem Hause traumschnitt.

Ein ganz toller Jackenschnitt, den man auf unzĂ€hlige Art und Weise umsetzen kann. FĂŒr Kreativ-Junkies genau der richtige Stuff….

…ach ja, natĂŒrlich mal wieder eine Resteverwertung…

rps20140826_202509

Aus den Hosenbeinen einer alten Lieblingsjeans wurden Ärmel und

aus dem hinteren Sattel (oberhalb der Po-Taschen) ein Kragen…

…geschlossen wird die Jacke mit KnebelverschlĂŒssen durch die alten Bundschlaufen der Jeans.

Die karierten Seitenteile sind aus Bouclé und

die dunkelgrauen Vorderteile waren ein Rest leichter Walkstoff.

Von dem Bouclé hatte ich noch die franseligen Webkanten aufbewahrt und

damit die RĂ€nder der Jacke verschönert…

Wer mich kennt, der weiß: ich kann alles irgendwann nochmal gebrauchen 😉

2014-08-26_20.35.12

Und hier noch die RĂŒckseite:

20140826_172248~01

Und jetzt auf zu RUMS, weil das Teil fĂŒr mich ist und ich es wirklich gerne trage!

Liebe GrĂŒĂŸe,

Fannie

 

Aug 212014
 

Hi!

 Heute möchte ich euch mein kleines liebgewonnenes Ausgeh-TĂ€schchen vorstellen – die

 Zicky-Zacky-Bag!

 

Die ist super, wenn man wirklich nur Portemonnaie, Handy, Brille,TaschentĂŒcher, SchlĂŒssel etc. das Nötigste mitnehmen will. Vorne sind dann noch ein paar EinsteckfĂ€cher, wenn man eben schnell etwas wegstecken muss. Dazu kann man auch total gut aufbewahrte Lieblings-Stoffschnipsel an ihr verarbeiten. Man braucht nicht so große StoffstĂŒcke und so findet sich immer eine tolle Kombination aus Stoffen der Restekiste-Schatztruhe. Die Tasche ist recht schnell gemacht und auch fĂŒr NĂ€hanfĂ€nger gut geeignet, denn die Arbeitsschritte sind super nachvollziehbar bebildert und erklĂ€rt. An ihr kann man auch viele Techniken ausprobieren, wie z.B. SchrĂ€gband, Paspelband oder Webband aufnĂ€hen. Sie ist – wie wir finden – auch ein tolles Geschenk, da man sie wunderbar individualisieren kann. Und praktisch ist sie auch noch


Das E-Book stammt von Astrid.

http://mipamias.blogspot.de/

 

„Zicky-Zacky-Bag goes Steampunk“

(von Fannie)

zickyzacky2

Resteverwertung hoch 10! Teile von verschiedenen alten zerschnittenen Jeanshosen,

ein Rest Lochnietenband,

ein Schnipsel Leopardenfellimitat und jetzt kommt der Steampunk-Faktor:

ein kleines aufgenĂ€htes ZahnrĂ€dchen! 😉

zickyzacky1

Und heute RUMST es wieder!

Kerstins „brave“ Version einer ZickyZackyBag findet ihr ĂŒbrigens hier!

Liebe GrĂŒĂŸe,

Fannie