Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/16/d69155769/htdocs/app69261902/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 666

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/16/d69155769/htdocs/app69261902/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 671

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/16/d69155769/htdocs/app69261902/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 684

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/16/d69155769/htdocs/app69261902/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 689

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/16/d69155769/htdocs/app69261902/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 694
FaKe Fashion… – …alles mit Liebe selbstgemacht!
Jul 162015
 

Hallo zusammen,

wie ihr ja wisst, stehe ich voll auf Recycling….und beim Aussortieren diverser Klamotten (was mir immer unheimlich schwer fällt, weil ich mich eigentlich von gar nichts trennen will) kam mir da so eine spontane Idee…

Einerseits wollte ich ein bißchen reduzieren, andererseits mich aber nicht gerne trennen und so habe ich den Entschluß gefasst, aus zwei T-shirts eins zu machen. Sicherlich keine ganz neue Idee, aber für mich und mein Seelenheil eine prima Sache.

Hier sind die beiden T-shirts, um die es geht:

k-20150501_105402k-20150501_105300

Farblich fand ich die Kombination schon mal ziemlich gut und nun machte ich mich auf die Suche nach einem geeigneten Schnittmuster. Das Shirt „Antonia“ ist sehr wandelbar und beeinhaltet eine Patch-Variante, wo die einzelnen Teile nicht besonders groß sind. Das kam mir wie gerufen. Jetzt mußte ich nur noch überlegen, wie ich welche Teile am besten kombiniere.

k-20150501_123242

Für das Motiv auf der Vorderseite habe ich mir das Logo von Queensryche (wird der ein oder andere vielleicht kennen) ausgesucht. Und für die Rückseite einen Auszug aus einem Songtext…

Das Ganze dann auf Stickvlies abgepaust (zum Glück bei der Schrift noch ans Spiegeln gedacht *puh*) und mit Negativ-Technik appliziert. Hier gibts übrigens dafür ein tolles Tutorial.

k-IMG_0185 k-IMG_0188

Manchmal frage ich mich, warum ich mir so Frickeleien immer wieder antue, aber das Ergebnis entschädigt doch, oder? Ich find mein neues Shirt jedenfalls total geil und schicke es deswegen auch zu RUMS!

 

Liebe Grüße,

Fannie

Mai 282015
 

Hallo zusammen,

so ab und zu krieg ich einen regelrechten Häkelanfall….

kennt ihr das auch?

Dann kann ich einfach nicht mehr aufhören…

Diesmal hat mich der Virus „Sophie`s Garden“ erwischt. Nach mehreren intensiven Begegnungen auf diversen Blogs war ich ziemlich schnell infiziert 😉

Und was soll ich sagen? Es war gar nicht sooooo schwierig, wie ich zuerst dachte. Die Muster sehen im ersten Moment zwar etwas kompliziert aus, aber mit der sehr gut verständlichen Anleitung wird schnell ein Schuh draus. Wichtig ist, dass man zwischendurch immer mal wieder durchzählt und die Anweisungen genau befolgt. Nur Mut!

k-IMG_0184

Es hat unheimlich Spaß gemacht, das Quadrat wachsen zu sehen…

k-IMG_0183

Die Anleitung stammt ursprünglich von Look At What I Made. Aber bei Prinzregentin`s Häkelwelt gibt es auch eine deutsche Übersetzung.

Sehr wahrscheinlich werde ich ein Kissen daraus machen (und zwar für mich, daher wandert es zu RUMS)

Aber wer eine ganz große Decke daraus machen möchte, der sollte sich die Erweiterung zu „Sophie`s Universe“ mal anschauen…….Hammer!

 

Liebe Grüße,

Fannie

Okt 072014
 

Hallo Welt!

Fannie hat Euch ja schon Ihre Isabella Messenger Bag gezeigt.
Hier ist die andere Schnittvariante: City Bag.

?????????????????????????????  ?????????????????????????????

 

Das Isabella-Schnittmuster stammt von JOLIJOU.de und bietet einfach unendliche Variationsmöglichkeiten.
Da kann man sich herrlich austoben 🙂

 

Liebe Grüße

Kerstin

Okt 032014
 

Hallo Welt!

Hier zeige ich Euch meine Resteverwertung 🙂
Aus alten Jeanshosen habe ich nach dem Schnitt „SYLT“ von Anja Müssig (www.schnittreif.de) eine flotte Jacke gepatched.

?????????????????????????????    ?????????????????????????????

Die alten Hosentaschen haben einen neuen Platz als Jackentaschen gefunden.
Für den „Romantik-Faktor“ habe ich eine Rosen-Borte aufgenäht und Knoten-Knöpfe auf die Schulterriegel genäht.

?????????????????????????????  ?????????????????????????????

Die perfekte „Übergangsjacke“. Auch wenn mein Mann behauptet so was braucht kein Mensch 🙂

 

Liebe Grüße

Kerstin

Okt 022014
 

Hi!

Ich hab auch mal so ein Apfeltäschchen ausprobiert. Irgendwie sind sie ja schon echt süß, auch wenn sich der Sinn dahinter nicht so gaaaaanz erschließt ;-).

Aber es hat einfach so etwas Zärtliches und Fürsorgliches an sich. Das macht es so unwiderstehlich…und dekorativ ist es ja auch ….

…gerade im Herbst…

rps20140923_200657

oder zu Weihnachten?

rps20140923_200739

Wie auch immer. Ich finde sie hübsch…

Gehäkelt hab ich sie „frei Schnauze“, also einfach erstmal kreisrund (mit regelmäßigen Zunahmen) und dann ungefähr ab dem Ende des unteren Drittels des Apfels glatt hoch gehäkelt (ohne Zunahmen).

An der Stelle, wo man ein Band einziehen möchte, bietet sich eine Runde Stäbchen an und danach kann man am Rand als Abschluss ein paar Bögen oder Zacken häkeln. Einfach mal ein bißchen herumprobieren 🙂

Da ist ja auch jeder Apfel anders und braucht sein persönliches Täschchen…..

Liebe Grüße,

Fannie

Sep 252014
 

Hi!

Bevor die bunte Sommerzeit nun endgültig vorbei ist, möchte ich euch noch meine kunterbunte „Isabella“-Tasche zeigen. Sie hat mich diesen Sommer überall hin begleitet!

rps20140923_200557

Ein toller Schnitt, weil er  sooo viele Kombinationsmöglichkeiten bietet. In diesem Fall habe ich eine Messenger-Bag genäht. Der Schnitt ist von jolijou

Das E-Book beinhaltet aber noch zwei andere Varianten. Eine „City Bag“ und eine „Beach Bag“. Allesamt praktische Taschen in verschiedenen Größen mit Hinguck-Faktor 🙂

rps20140923_200520

Isabellas zu nähen macht echt Spaß, weil man relativ schnell Ergebnisse sieht. Das ist für die Ungeduldigen unter uns natürlich eine feine Sache 🙂 Demnächst zeig ich euch auch noch andere Varianten…..

 RUMS!

Liebe Grüße,

Fannie

Sep 182014
 

Hi!

Heute zeig ich euch mal etwas Nadelgefilztes!

Irgendwo im Netz hatte ich mal so ganz tolle nadelgefilzte Tiere gesehen und das wollte ich auch gerne mal ausprobieren. So ein Tier halbwegs naturgetreu zu filzen war für mich eine echte Herausforderung…

..(zumal mir das Material „Märchenwolle“ in dem Zusammenhang total neu war..).

Ich konnte mir erst gar nicht vorstellen, dass man mit nur einer Nadel und ein bißchen Wolle solche festen Körper „modellieren“ kann.

Aber es funktioniert:

20140904_161921~01

Aber es dauert…..

20140904_161954~01  20140904_162002~01

Ich finde ihn schon echt süß, aber das Nadelfilzen braucht irre viel Geduld…und das ist leider nicht so meine Stärke. Ich hab ja immer gerne recht schnelle Ergebnisse 😉

Und ich staune jetzt noch viel mehr, was manche aus ein bißchen Wolle und einer Nadel zaubern können…

Der kleine Kerl sitzt jetzt in seinem kleinen Körbchen in meinem Nähzimmerregal und schaut mir immer beim Nähen zu. Doch heute gehen wir mal bei RUMS Gassi 😉

Vielleicht treffen wir da ja noch einen kleinen Filzhundekumpel !?

Liebe Grüße,

Fannie

Sep 112014
 

Hi!

heute mal etwas Steampunkiges….

 

Ein paar alte Armbanduhren ausgeschlachtet und die Einzelteile nett in schwarzem Fimo arrangiert.

Das Ganze dann mit Metallpuder bestäubt und im Backofen ausgebacken.

20120701_160410~01

Die Metallfassungen gibt es in vielen Variationen zu kaufen. Auch als Broschen, Ohrhänger oder als Ringe….da hat man 1000 Möglichkeiten, sich kreativ auszutoben 🙂

Und schnell zu RUMS

Liebe Grüße,

Fannie

 

Sep 042014
 

Hi!

Obwohl ich den Prinzen ja schon gefunden habe, kann so ein Froschkissen nicht schaden 😉

Das Teil ist an einem Nähabend entstanden, als ich kein konkretes Projekt am Start hatte und einfach mal so in den Applikationsvorlagen herumgeblättert habe, um mir eine Anregung zu holen. Dabei fiel mir der Frosch ins Auge und nach einem kurzen suchenden Blick auf die Restekiste nach „Grün“ begann auch schon die Schnippelei…

Froschkissen1

Eigentlich wollte ich das Kissen ja mal an irgendwen verschenken, aber ich konnte mich dann doch nicht davon trennen. Daher ist es meins und geht heute zu RUMS!

Liebe Grüße,

Fannie

Sep 022014
 

Hallo Welt!

Am Wochenende habe ich für eine Freundin ein kleines Kosmetiktäschchen genäht.

Es ist aus drei Patchwork Stoffen und einem Innenfutter aus gepunktetem Wachstuch genäht. So kann es – falls nötig- ausgewaschen werden. Von der Größe her reicht es locker für Lippenstift, Kajal, Make-Up und Taschentücher oder ähnliches.

Kosmetiktasche Kosmetiktasche_innen

Das Schnittmuster stammt aus diesem wirklich schönen Buch:

ISBN: 13 978-3-258-07071-1

Buch_Klein1

Liebe Grüße

Kerstin